Ohne Angst zum Kinderarzt!

Winter, Endspurt und damit leider auch mal wieder die Zeit der Infekte. Die Grippelawine rollt durchs Land, gefühlt ist jedes 2. Kind in unserem Umfeld gerade krank. Quälender Husten, lästiger Schnupfen und dazu meistens hohes Fieber für einige Tage. In den Aufnahmen des Kindernotdiensts sind Wartezeiten von drei Stunden keine Seltenheit. Besonders belastend wird die ganze Situation allerdings, wenn euer Zwerg dazu noch große Angst vorm Kinderarzt hat. Gerade die unter Dreijährigen sind häufig von einem Besuch beim Kinderarzt begeistert. Was könnt ihr tun, um euren Zwergen die Angst zu nehmen und entspannt die Zeit im Wartezimmer zu verbringen.

Fit und gesund durch den Winter mit Kindern

Es stürmt, schneit und regnet. Immer schön im Wechsel. Gefühlt seit 2 Monaten zeigt sich die Sonne kaum. Der Tageslichtmangel macht sich bemerkbar. Wer es bis jetzt noch nicht hatte, schlägt sich mit einer Erkältung rum. Wir fühlen uns wie ein Bär im Winterschlaf, dauermüde und antriebslos. Wann ist dieses monotone Grau in Grau endlich vorbei? Und was können wir tun, um den Winterendspurt einigermaßen gesund zu überstehen? Wir geben euch heute ein paar Tipps an die Hand mit denen ihr und eure Kinder dem nasskalten Winterwetter trotzt.

Wir warten aufs Christkind: 6 tolle Ideen, um die Kinder zu beschäftigen

Heiligabend steht kurz bevor. Die Kinder blicken aufgeregt Richtung Himmel und Sterne, sind mega aufgeregt und angespannt wie ein Flitzebogen. „Wann ist denn endlich Bescherung, Mama?“ Wie im Schneckentempo scheinen für die kleinen Engel die letzten Stunden zu vergehen. Um die Wartezeit bis zum Höhepunkt des Weihnachtsfestes zu überbrücken, haben wir für euch die besten Beschäftigungsideen für Kinder an Heiligabend gesammelt. Damit wird es euren Süßen am 24. Dezember garantiert nicht langweilig und für alle ein entspanntes Fest!

(Herzens-) Weihnachtswünsche von Eltern

Würdet ihr auch gerne noch mal einen Wunschzettel schreiben und ihn ans Christkind schicken? Was würde da draufstehen und wie haben sich eure Weihnachtswünsche verändert, seitdem ihr Eltern seid? Wir haben uns in unserem TeeFee Team, bei Freunden und Bekannten einmal umgehört, was sie sich eigentlich zu Weihnachten von Herzen wünschen. Was alle sagen: liebe Kinder natürlich! Und abgesehen von ein paar ganz speziellen Dingen, wie zum Bespiel einem Heiratsantrag vom Liebsten oder dem neusten Bodenstaubsaugerroboter brennen den meisten ähnliche Themen auf dem Herzen. Wir geben euch in unserem Blogbeitrag einen Einblick in die Weihnachtswünsche von Eltern. Vielleicht findet ihr euch in dem ein oder anderen Wunsch wieder?

Familie Regeln Rituale

Liebevoll Grenzen setzen: 7 goldene Familienregeln

Kurz vor Weihnachten sind die Kleinen eigentlich durchgängig nervös und ungeduldig.  Puhh, momentan ist sicher auch bei euch viel los, oder? Doch was hilft, um den hektischen Alltag zu strukturieren und wieder zu einem entspannten Miteinander zurückzukehren? In unserem neusten Blogbeitrag haben wir für euch die besten Familienregeln zusammengestellt, die Klein und Groß in turbulenten Zeiten  Orientierung geben. Die gelten natürlich nicht nur für die aufregende Vorweihnachtszeit, sondern sind auch den Rest des Jahres eine prima Hilfe.

Adventskalender befüllen: die besten Ideen für Kleinkinder

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und schon in ein paar Tagen ist es soweit: endlich dürfen die Kleinen das erste Türchen am Adventskalender öffnen. Die Kinder lieben die kleinen Überraschungen nach dem Aufstehen. So stehen selbst Morgenmuffel in der Adventszeit ohne großes Murren auf. Ein mit Liebe gestalteter oder ausgewählter Adventskalender steigert die Vorfreude aufs Christkind. Doch welche kleinen Geschenke im Adventskalender sind für Kleinkinder geeignet und sorgen für strahlende Augen? Schließlich muss es nicht immer ein Adventskalender mit Schoki sein. Wir haben euch die besten Ideen zum Adventskalender befüllen einmal zusammengestellt. Lasst euch inspirieren! Ein paar Tage zum Einkaufen und Verpacken habt ihr schließlich noch.

Endlich mehr Ordnung! Aufräumspiele für Kinder

Ob erst zwei oder schon sechs: aufräumen mit Kindern ist in jedem Alter so eine Sache. Meistens müssen die Eltern mit Engelszungen auf die Kleinen einreden. Auf ein „Bitte lass uns dein Zimmer aufräumen!“ folgt nur ein kurzes „Ja, ja, gleich Mama!“ Und schon verwindet der Kopf des Dreijährigen wieder in einer neuen Spielzeugkiste, um möglichst viele neue Kleinteile hervorzukramen. Da reißt schon mal der Geduldsfaden. Wie könnt ihr mit euren Kindern spielend leicht Ordnung schaffen und währenddessen noch für gute Laune sorgen? Eine gute Hilfe im Familienalltag sind Aufräumspiele für Kinder. Wir haben für euch die besten einmal getestet.

Kranke Kinder beschäftigen: die besten Tipps

Es ist mal wieder soweit. Die erste Grippelawine hat den Kindergarten erfasst. Das Schild im Eingangsbereich lässt nichts Gutes erahnen: Scharlach, Magen-Darm oder Grippe, immer schön im Wechsel. Kranke Kinder sind quengelig, launig und fordern von uns Eltern jede Menge Geduld. Dabei leiden wir natürlich mit ihnen und fühlen uns ebenfalls krank. Um den kleinen Patienten die langen Tage zu versüßen, ist etwas Einfallsreichtum gefragt. Wir verraten euch heute ein paar Alternativen zu Dauer-Vorlesen oder Rund-um-die-Uhr-Fernsehen. Viel Spaß mit unserem neusten Beitrag aus dem Feenreich!

Familienurlaub: entspannt in die Herbstferien

Kinder möchten und sollen natürlich bei den Urlaubsvorbereitungen helfen. Da heißt es Ruhe bewahren und dennoch den Überblick nicht verlieren. Mit einer Packliste fällt einem dies deutlich leichter. Die Kleinen dürfen dann die Sachen entsprechend „neben“ den Koffer legen oder auf der Liste abhaken. Denn egal, ob man nur über ein verlängertes Wochenende oder zwei Wochen verreist: bei jedem Familienurlaub ist der Kofferraum stets gut gefüllt. Auf Roller, Laufrad oder ein paar Lieblings-Spielsachen will natürlich kein Kind am Urlaubsort verzichten. Und der Buggy oder das Reisebett des Geschwisterchens müssen auch noch mit.