Herbstspaziergang mit Kindern – Wald erleben

Die Herbstsonne zaubert eine fast magische Stimmung in die Wälder. Die Mischung aus Licht, Nebel und leuchtend buntem Laub ist für Groß und Klein gleichermaßen faszinierend. Jetzt macht es einfach Spaß raus in die Natur zu gehen und den Jahreszeitenwechsel bewusst zu erleben. Auf dem weichen Waldboden findet ihr viele tolle Schätze, mit denen ihr anschließend eine hübsche Herbstdeko basteln könnt. Eine schöne Lichtung lädt zu einem gemütlichen Picknick ein und für alle heißt es einen Moment: tief durchatmen! In unserem neusten TeeFee Blogbeitrag geben wir euch Tipps, wie ihr eure kleinen Wanderer auf dem nächsten Herbstspaziergang bei guter Laune haltet.

Nicht schon wieder Schnupfen!

Manche Kindergartenkinder nehmen einfach alles an Erkältungskrankheiten mit was sie kriegen können. Dazu kommt das typische Herbstwetter. Beim Abholen der Kinder in der Kita stellt man also schnell fest: hier ist die Erkältungssaison schon in vollem Gang. Ehe man sich versieht, niest das eigene Kind ein, zwei, nein gleich fünf Mal und hustet immer wieder in der Nacht. Spätestens jetzt blickt man sich als Eltern nervös an, denn es ist klar: das Kind wird krank! Und meistens erwischt es die ganze Familie. Die Pläne für die kommende Woche sind also erstmal dahin. In unserem TeeFee Blog haben wir euch fünf Tipps zusammengestellt, wie ihr das Immunsystem eurer Kinder optimal für die Erkältungszeit vorbereitet.

Familienurlaub: entspannt in die Herbstferien

Kinder möchten und sollen natürlich bei den Urlaubsvorbereitungen helfen. Da heißt es Ruhe bewahren und dennoch den Überblick nicht verlieren. Mit einer Packliste fällt einem dies deutlich leichter. Die Kleinen dürfen dann die Sachen entsprechend „neben“ den Koffer legen oder auf der Liste abhaken. Denn egal, ob man nur über ein verlängertes Wochenende oder zwei Wochen verreist: bei jedem Familienurlaub ist der Kofferraum stets gut gefüllt. Auf Roller, Laufrad oder ein paar Lieblings-Spielsachen will natürlich kein Kind am Urlaubsort verzichten. Und der Buggy oder das Reisebett des Geschwisterchens müssen auch noch mit.