Fruchtsaft für Kinder? So selten wie möglich!

Der Pro-Kopf-Verbrauch an Fruchtsaft betrug im Jahr 2016 stolze 33 Liter. Gerade hochwertige Fruchtsäfte gelten als Vitaminbombe und fertige Smoothies sollen das Obstschnippeln am Morgen ersetzen. Doch was viele Eltern vergessen: Fruchtsaft ist alles andere als ein idealer Durstlöscher für Kinder! Die Experten der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (GGKJ) warnen vor einem übermäßigen Saftkonsum im Kindesalter. Durch den Verzehr der Fruchtsäfte entstehen Milchzahnkaries und Übergewicht. In unserem neusten Beitrag erfahrt ihr, warum zu viel Fruchtsaft schädlich ist und wie ihr euren Kindern ein gesundes Trinkverhalten schmackhaft machen könnt.

Tipps für ein gesundes Kita-Frühstück

Elternabende im Kindergarten sind doch immer wieder spannend. Auf der letzten Veranstaltung war unter anderem dies hier ein Hauptthema: Was soll ich meinem Kind als Pausen-Mahlzeit mit in die Krippe geben? Die Überraschung war doch recht groß, als Erzieherinnen und Erzieher davon berichteten, dass einige Kinder täglich Fertigprodukte und Knabbereien wie zum Beispiel Chips für die Frühstückspause dabei hatten.

Banane – Cashew Porridge mit Kakao

"Ich habe keinen Hunger, Mama" oder "Machst Du mir ein Nutella Toast?" sind wahrscheinlich keine seltenen Sätze, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Doch was ist richtiges Frühstück? Was braucht man selbst, vor allem ein Kind um gesund und fit in den Tag zu starten? Jeder weiß, dass ein krosses Nutella-Toast die Glückshormone eines Jeden in die Höhe springen lassen kann. Schokolade macht glücklich ist wohl ein Spruch, den jeder kennt und verstehen kann. Allerdings hält die Zugabe eines solchen Toasts nur kurz vor und schon bald hat derjenige wieder hunger. Blöd nur, wenn man sich in einem Meeting, einer Schulstunde oder auf dem Kindergarten-Hof befindet und keine Snack-Pause eingeplant ist. 

Stark wie ein Tiger!

„Schon soo groß!“ Manchmal beschleicht einen das Gefühl, beim Wachsen des Kindes regelrecht zuschauen zu können. Neben viel Liebe und Zuspruch brauchen Kinder für ein gutes Gedeihen aber vor allem eins: eine ausgewogene Ernährung mit allen benötigten Nährstoffen. Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente fördern eine gesunde Entwicklung. Diese hat einen beachtlich großen Einfluss darauf, wie sich euer Kind bewegt und unter anderem im täglichen Leben Konflikte bewältigt.

Gesundes Trinken von Anfang an

Ein fröhliches Kinderlachen erfüllt jedes Mama-Herz. Wenn die Kleinen beim Toben, Spielen und Entdecken lauthals jubeln entsteht ein besonderer Zauber. Schon sind Alltagsprobleme auf einmal ganz weit weg. Doch das strahlende Lächeln ist bei vielen Kindern im Alter zwischen 1 und 4 Jahren getrübt. Milchzähnekaries und Übergewicht hinterlassen ihre Folgen, ausgelöst durch einen zu hohen Konsum an zuckerhaltigen Getränken. In meinem Beitrag erfährst du heute, wie du bei deinem Herzenskind ein gesundes Trinkverhalten von Anfang an förderst.

Fettleibigkeit? Nein, danke!

Als wir die Firma la marchante gegründet haben, hatten wir vor allem die Gesundheit unserer eigenen Kinder vor Augen. Es gab zu dem Zeitpunkt schlicht keine leckeren Alternativen zu gezuckerten Getränken. Nach Einführung unserer ersten Beutelteevarianten unter der Marke TeeFee kamen weitere Produktinnovationen im Bereich der sofort, trinkfertigen Teemischungen hinzu. Heute mühen wir uns stetig unsere Produktpalette für Kinder auszubauen. Immer mit dem Anspruch ein gesundes Lebensmittel zu schaffen, welches von Kindern aller Altersgruppen bedenkenlos konsumiert werden kann. Wie Wasser....genau da liegt der Punkt!