Fruchtsaft für Kinder? So selten wie möglich!

Der Pro-Kopf-Verbrauch an Fruchtsaft betrug im Jahr 2016 stolze 33 Liter. Gerade hochwertige Fruchtsäfte gelten als Vitaminbombe und fertige Smoothies sollen das Obstschnippeln am Morgen ersetzen. Doch was viele Eltern vergessen: Fruchtsaft ist alles andere als ein idealer Durstlöscher für Kinder! Die Experten der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (GGKJ) warnen vor einem übermäßigen Saftkonsum im Kindesalter. Durch den Verzehr der Fruchtsäfte entstehen Milchzahnkaries und Übergewicht. In unserem neusten Beitrag erfahrt ihr, warum zu viel Fruchtsaft schädlich ist und wie ihr euren Kindern ein gesundes Trinkverhalten schmackhaft machen könnt.

Kranke Kinder beschäftigen: die besten Tipps

Es ist mal wieder soweit. Die erste Grippelawine hat den Kindergarten erfasst. Das Schild im Eingangsbereich lässt nichts Gutes erahnen: Scharlach, Magen-Darm oder Grippe, immer schön im Wechsel. Kranke Kinder sind quengelig, launig und fordern von uns Eltern jede Menge Geduld. Dabei leiden wir natürlich mit ihnen und fühlen uns ebenfalls krank. Um den kleinen Patienten die langen Tage zu versüßen, ist etwas Einfallsreichtum gefragt. Wir verraten euch heute ein paar Alternativen zu Dauer-Vorlesen oder Rund-um-die-Uhr-Fernsehen. Viel Spaß mit unserem neusten Beitrag aus dem Feenreich!

Der härteste Job der Welt

Was denkt ihr, welcher könnte das sein? Genau, der einer Mutter! Zumindest eine Werbeagentur in Boston findet das. Denn Mütter sind diejenigen mit 24 Stunden Einsatzbereitschaft und dafür weder Entlohnung noch Urlaub erhalten. Habt ihr euch schon mal gefragt, ob es Leute gibt, die den Job freiwillig machen würden? Und welche Anforderungen eigentlich an eine Mutter gestellt werden? Welche Tätigkeiten müssen dabei unbedingt ausgeschrieben werden, wenn man eine Stellenanzeige für diesen Job aufsetzen würde?